Food Garten Rezepte Vegetarisch

Rote Beete Burger selbstgemacht

28/07/2017
Burger,rote Beete Rezept,rote Bete,Burger vegetarisch,lila Food Trend 2017,selbstgemacht,homemade,Foodblogger,Gartenrezept,Patties,Zubereitung

Ob ein Gericht gelungen und Massentauglich bzw. Blogwürdig ist, hängt immer von zwei Faktoren ab:
1. Es ist fotogen 2. Herzbube schmeckt es so sehr, dass er es aufisst.
Zweiter Punkt ist nicht selbstverständlich. Für meine bessere Hälfte gehört zu jedem guten Essen auch eine gute Portion Fleisch. Wer meinen Blog schon länger verfolgt, der weiß, dass es schon den ein oder anderen Versuch gab, den Herrn auch an fleischlose Gerichte zu gewöhnen. Viele Versuche sind gescheitert, aber ein paar Lichtblicke waren auch dabei, wie z.B. die Kürbissuppe oder ganz simple Nudeln mit Pasta (wer mag das nicht). Und seit neustem auch der „rote-Beete-Burger“. Ich muss zugeben, ich hatte selbst nicht an einen Erfolg geglaubt und tatsächlich alles bei dem Gericht auf die optische Karte gesetzt. Farbenfroh, saftig, lecker und im angesagten: Lila-Food-Trend sollte es sein. Noch dazu ein herrliches Gericht um die rote Beete Schwemme aus dem Garten abzufangen. Also ran an die Buletten und fix aus frischer roter Beete, ein paar Möhren, Eiern und Paniermehl schöne saftige Patties geformt. Noch ein paar Kräuter und Gewürze für den Geschmack, ab in die Pfanne und fürs Shooting herrichten. Alles fertig drapiert stürmt der Herr in die Küche und macht große Augen. „Boa geil, das sieht aber lecker aus“. Bingo – das mit der Optik hat schon mal gut funktioniert. Die Fallhöhe war allerdings schwindelerregend. Burger stehen auf dem Speiseplan nämlich ganz oben, aber deshalb wurden auch schon alle Fleisch-Varianten getestet und in diversen Kategorien bewertet: Saftigkeit, Knusper-Schlonz-Verhältnis, Soßenqualität, Zusammenspiel der Zutaten, Brötchenqualität, Garzustand, Optik, Geruch, etc…

Die Punkte für die Optik hatte ich schon mal in der Tasche. Was Soße, Zutaten und Brötchen angeht hab ich natürlich im Vorfeld schon auf die Vorlieben Rücksicht genommen: genügend süße Soße, die ähnlich wie die vom BigMac schmeckt, als Brötchen die klassischen vom Aldi (haltet uns für Banausen, aber gelernt ist gelernt) – allerdings noch kurz in der Pfanne angeröstet für den Knuspereffekt, und nicht vergessen extra vorher noch die Tomate raus zu fischen, die wäre nämlich ein K.O. Kriterium, dafür aber extra Zwiebel. Einzig das Patty bereitete mir etwas sorgen – ist es doch der Hauptbestandteil des Burgers. Aber auch hier konnte ich ja ein bisschen Einfluss nehmen, zumindest was die Konsistenz angeht. Nicht zu weich aber auch nicht trocken. Also außen schön knusprig angebraten (etwas sehr knusprig wie ihr in meiner Instastory sehen konntet – aber wie man das als guter Foodblogger macht: einfach die obere Schicht abschneiden und nochmal schwups in die Pfanne) und innen schön saftig. Und ich muss zugeben, etwas geschummelt hab ich nach dem Shooting doch noch: Eine Scheibe Bacon. Oh ich höre schon die Buhrufe… Aber so eine Gemüse-Gewöhnung will mit viel Bedacht umgesetzt werden. Und zu meiner Verteidigung: Es hätte auch ohne Bacon funktioniert, aber das wusste ich ja vorher nicht. Die Augen waren jedenfalls groß als nach dem Shooting zum Essen gerufen wurde. Natürlich gab es auch noch Süßkartoffelpommes dazu – wie es sich eben für ein richtiges Burgeressen gehört. Und dann konnte ich meinen Ohren kaum glauben… Schmatz, schmatz, mmhh, nomnomnom, leeeecker. Eine richtig gute Alternative.
Ja richtig. Der Herr des Hauses war vom rote Beete Burger begeistert und zwar nicht wegen der Scheibe Bacon… Und ich war auch ganz angetan. Der modrige rote Beete Geschmack war durch Gewürze und co nur sehr dezent und die Konsistenz hatte tatsächlich große Ähnlichkeiten mit normalem Hackfleisch. Auf die Frage, ob ich ihm das nochmal servieren dürfte, kam ein schmatzendes „Auf jeden Fall!“. Und damit war dieses Rezept blogtauglich, sodass ich es euch heute zum Besten geben kann:

Rezept rote Beete Burger

Zutaten für 4 Burger:
Patties:
– 3 Knollen rote Beete (frisch oder abgepackt)
– 2 Eier
– 100g Paniermehl
– 1 rote Zwiebel
– 1 große Zehe Knoblauch
– Salz
– Pfeffer
– 1 EL dunkel Sojasoße
– 100g Fetakäse
– 4 Zweige Basilikum
– 4 El Öl

Soße:
– süßen Senf
– Ketchup
– Mayonnaise

Belag:
– 4 Burgerbrötchen
– Feldsalat
– Tomate
– Zwiebel
– Mango
– geraspelte Karotte

Zubereitung:
1. Wenn ihr frische rote Beete verwendet, dann diese erst UNGESCHÄLT ähnlich wie Pellkartoffeln kochen. Bei abgepackter roter Beete weiter zu Punkt 2.
Es ist wichtig die Schale dranzulassen, sonst blutet die rote Beete aus und von der tollen Farbe bleibt nur noch wenig übrig. Wenn ihr mit einem scharfen Messer ohne großen Wiederstand in die rote Beete stechen könnt, sind sie fertig.
Dann abkühlen lassen und schälen.
2. Rote Beete, Zwiebeln, Knoblauch und Basilikum klein schneiden. Alles in eine große Schüssel geben, Fetakäse dazu bröseln.
3. Mit den Eiern und Paniermehl vermengen und mit Salz, Pfeffer und Sojasoße würzen.
4. Mit den Pürierstab alles zerkleinern und vermengen. Es sollte eine gut formbare Masse ergeben, ähnlich Hackfleisch. Wenn eure Rote-Beete-Masse noch zu feucht ist, je nach Bedarf noch etwas Paniermehl zugeben.
5. Vier Patties formen und auf einem Teller beiseitestellen.
6. Senf, Ketchup und Mayo in einer kleinen Schüssel mischen – klingt nach ekligem Kindergematsche, macht aber später viel aus. Gerade wenn man Fast Food Fans damit überzeugen will.
7. Belagzutaten waschen, schneiden und ebenfalls bereitstellen.
8. Pfanne mit dem Öl heiß werden lassen (aber nicht zu heiß – die Patties brennen schnell an). Sanft knusprig braten, zum Schluss noch kurz die Brötchen mit der Innenseite
in die Pfanne legen und dann nach Belieben belegen und am besten mit knusprigen Süßkartoffeln servieren.

Guten Appetit.

 

Burger,rote Beete Rezept,rote Bete,Burger vegetarisch,lila Food Trend 2017,selbstgemacht,homemade,Foodblogger,Gartenrezept,Patties,Zubereitung

Burger,rote Beete Rezept,rote Bete,Burger vegetarisch,lila Food Trend 2017,selbstgemacht,homemade,Foodblogger,Gartenrezept,Patties,Zubereitung

Burger,rote Beete Rezept,rote Bete,Burger vegetarisch,lila Food Trend 2017,selbstgemacht,homemade,Foodblogger,Gartenrezept,Patties,Zubereitung  Burger,rote Beete Rezept,rote Bete,Burger vegetarisch,lila Food Trend 2017,selbstgemacht,homemade,Foodblogger,Gartenrezept,Patties,Zubereitung

Burger,rote Beete Rezept,rote Bete,Burger vegetarisch,lila Food Trend 2017,selbstgemacht,homemade,Foodblogger,Gartenrezept,Patties,Zubereitung   Burger,rote Beete Rezept,rote Bete,Burger vegetarisch,lila Food Trend 2017,selbstgemacht,homemade,Foodblogger,Gartenrezept,Patties,Zubereitung      Burger,rote Beete Rezept,rote Bete,Burger vegetarisch,lila Food Trend 2017,selbstgemacht,homemade,Foodblogger,Gartenrezept,Patties,Zubereitung

Merken

Tweet about this on TwitterPin on PinterestGoogle+Share on Facebook

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply