Food Kuchen & Torten Süßigkeiten Weihnachten

Cake-Pops in Sternform / Blogmas 21

21/12/2016
cake-pops, sternform, rezept, schokolade, foodblogger, frankfurt, foodfotografie

Manchmal könnte man meinen, dass in unserem Haushalt Kinder wohnen würden und ich ihnen ihre Lieblingsgerichte zaubere: Fischstäbchen und Pommes, selbstgemachte Pizza, Toastbrot mit Nutella, Kartoffelbrei und Spinat und Cake-Pops in Sternform. In Wahrheit aber bin ich das Kind. Ich habe aus beruflichen Gründen schon viele exquisite Restaurants besucht, 20 Gänge Menüs gekostet und die wildesten und teuersten Kreationen probiert – so toll das alles aussieht, mir ist deutsche Hausmanskost einfach lieber. So gerne ich zu den Weinkennern gehören und über fruchtige oder herbe Noten philosophieren würde, so sieht die Realität doch ganz anders aus. Fischstäbchen mit Pommes und dazu ein Glas Cola und statt Pralinen bitte lieber Kinderschokolade – das Niveau einer Foodbloggerin… Aber so ist es nunmal und so kommt es, dass ich Samstags in der Küche stehe und Cake-Pops in Sternform für mich und meine bessere Hälfe backe, der ungefähr den gleichen kindlichen Geschmack hat wie ich. Da können dann die Menschen auf den Galas mit ihren Kaviar-Schälchen gerne neidisch auf meinen Lolli schauen!

Rezept Cake-Pops

Zutaten:

  • 250g Frischkäse
  • 300g Zucker
  • EL Mehl
  • 5 Eier
  • 200g saure Sahne
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • Saft von einer Zitrone
  • 250g Vollmilchkuvertüre
  • Pistazienkerne

Außerdem: Cake-Pop Stiele (gibt’s bei DM in der Haushaltswarenabteilung)

Zubereitung:

  1. Springform mit Backpapier auslegen und Backofen auf 170 Grad vorheizen
  2. Zucker, Frischkäse und Mehl mit dem Handrührgerät verrühren und nach und nach die Eier zugeben
  3. Saure Sahne, Zitronensaft und Vanillezucker zugeben, nochmal kräftig rühren
  4. Anschließend die Masse in die Springform geben und ca. 1 Stunde backen
  5. Über Nacht auskühlen lassen
  6. Mit einem Ausstecher die Sterne aus dem Boden ausstechen und auf ein Kuchengitter legen
  7. Schokolade im Wasserbad schmelzen und über die Sterne gießen (ihr könnt auch die Sterne eintunken, aber dann besteht die Gefahr, dass die Zacken abbrechen)
  8. Cake-Pop Stiel ebenfalls in Schokolade tunken und in die mitte des Stern stecken
  9. Wenn gewünscht die Cake-Pops mit Pistazien, Nüssen oder Zuckerperlen bestreuen
  10. Schokolade auskühlen lassen und Schritt 7 auf der anderen Seite der Sterne wiederholen

Guten Appetit.

 

cake-pops, sternform, rezept, schokolade, foodblogger, frankfurt, foodfotografie

cake-pops, sternform, rezept, schokolade, foodblogger, frankfurt, foodfotografie

cake-pops, sternform, rezept, schokolade, foodblogger, frankfurt, foodfotografie

Noch mehr süße Verführungen:

Merken

Merken

Tweet about this on TwitterPin on PinterestGoogle+Share on Facebook

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Larissa von Braut Rezepte 21/12/2016 at 10:55 am

    Hallo Natascha,
    Wow, die Sterne sind wirklich toll. Normale Cake Pops sind mir persönlich manchmal zu süß, aber die Sterne aus normalen Kuchenteig schauen wirklich fantastisch aus. Das Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Herzliche Grüße,
    Larissa
    http://www.brautrezepte.de

  • Leave a Reply