Food Rezepte

Selbstgemachter Flammkuchen ohne Hefe: Rezept mit Feigen

22/08/2016
Flammkuchen selbstgemacht, Feigen, Variante, Herbst, Farbenfroh, Fotografie, Food, Foodlover, Foodphotography, available light, natural light, Frankfurt, Food-Fotografie, Hesse, Essen, Rezept, Garten, Selbstversorger, Foodporn, Foodblogger, selbstgemacht, Zubereitung, How To, Ernte

Es gibt da diese Bar, sie ist so klein, dass man mit einer ungeschickten Umdrehung alle Gläser im sämtlichen Lokal von den Tischen fegen kann. Die Bar ist urig-gemütlich eingerichtet, der Besitzer und Betreiber ein kleiner schmaler Mann anfang 50 und hat immer einen Witz parat, die Toiletten sind auf ihre 1×1,5m so schön wie man sich ein WC nur vorstellen kann und vor dem Lokal stehen ebenfalls kleine Tische und Stühle mit einem Blick auf die Basilika. Im Winter ist es Abends meine Zufluchtstelle, wenn ich vom Schnee durchgefroren bin und eine Aufwärmung gebrauchen kann und im Sommer sitze ich gerne draußen, schaue den Passanten beim Stadtbummel zu, die sich gerade ein Eis nebenan geholt haben und jetzt weiter schlendern Richtung Klostergarten. Es vergehen Stunden ohne dass ich es merke. Ich brauche kein Paris, Barcelona oder Berlin für schöne Straßenkaffee-Momente. Ich habe hier meinen Platz. Der Besitzer weiß schon, was ich am liebsten trinke und wenn er mal nicht alle Hände voll zu tun hat, nimmt er sich gerne ein paar Minuten zum Plaudern. Wenn man mich nach meinem liebsten Sommermoment fragt, so gehörte dieser zweifelslos dazu. Es ist wie im Bilderbuch, in einer Stadt, die so charmant und traditionell ist, wie man es sonst nur aus Filmen kennt. Wenn mich hier der Hunger überkommt während ich gedankenversunken die Sonnenstrahlen genieße gibt es nichts schöneres als einen frischen Flammkuchen zum perfekten Sommermoment. Klassisch mit Speck und Zwiebeln. Wie Gott in Frankreich – nur eben hier, gegenüber der Basilika. Mit Essen verbinden wir Momente, Erinnerungen – ein Bissen und wir sind wieder an Ort und Stelle, die verblassten Erinnerungen nehmen wieder Gestalt an und es fühlt sich gut an. Sommermomente für zu Hause, schnell und einfach, so gehts:

Zutaten:
250g Mehl
130ml Wasser
3 EL Öl
1 Prise Salz
1 Becher Creme Fraiche
Schinkenwürfel
1 Zwiebel
Feigen
Schnittlauch
geriebener Käse

Rezept selbstgemachter Flammkuchen:

Mehl, Wasser, Öl und Salz zu einem geschmeidigem Teig kneten und ausrollen. Creme Fraiche mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Teig verteilen und nach belieben belegen. In diesem Fall: Gewürfelte Zwiebeln und Speck. Bei 200 Grad 20 Minuten auf mittlerer Schine backen. Danach mit Schnittlauch und frischen Feigenscheiben belegen. Für den perfekten Sommermoment dazu Federweiser trinken und sich die Sonne ins Gesicht scheinen lassen.

Flammkuchen selbstgemacht, Feigen, Variante, Herbst, Farbenfroh, Fotografie, Food, Foodlover, Foodphotography, available light, natural light, Frankfurt, Food-Fotografie, Hesse, Essen, Rezept, Garten, Selbstversorger, Foodporn, Foodblogger, selbstgemacht, Zubereitung, How To, Ernte

Flammkuchen selbstgemacht, Feigen, Variante, Herbst, Farbenfroh, Fotografie, Food, Foodlover, Foodphotography, available light, natural light, Frankfurt, Food-Fotografie, Hesse, Essen, Rezept, Garten, Selbstversorger, Foodporn, Foodblogger, selbstgemacht, Zubereitung, How To, Ernte

Flammkuchen selbstgemacht, Feigen, Variante, Herbst, Farbenfroh, Fotografie, Food, Foodlover, Foodphotography, available light, natural light, Frankfurt, Food-Fotografie, Hesse, Essen, Rezept, Garten, Selbstversorger, Foodporn, Foodblogger, selbstgemacht, Zubereitung, How To, Ernte

 

Merken

Merken

Tweet about this on TwitterPin on PinterestGoogle+Share on Facebook

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Jenny 22/08/2016 at 3:32 pm

    Feigen sind ja wirklich eine große Liebe von mir. Auf Flammkuchen habe ich sie tatsächlich bisher noch nicht gegessen. Danke für die Inspiration 🙂
    LG Jenny

  • Leave a Reply