Food Rezepte

Ofenkürbis Rezept mit Hokkaido

05/10/2014
Ofenkuerbis Hollaido Rezept auf Feldsalat schnell einfach lecker

Ich liebe den Herbst. Ich kann es im Sommer kaum abwarten, dass die Temperaturen wieder fallen, die Blätter sich verfärben, das Obst & Gemüse reif ist und man sich ganz ungeniert mit Kerzen, Buch und leckerem Essen auf die Couch packen kann. Ich blühe im Herbst so richtig auf. Denn während andere in einen Winterschlaf verfallen mache ich Sommerpause. Wenn dann wettertechnisch der Herbst anrückt wache ich voller Tatendrang auf, arbeite täglich meine to-do-Liste ab und gehe neue Projekte an. Nach einer langen Blogpause melde ich mich jetzt mit meiner Herbstmotivation wieder zurück und steige herbstlich mit leckeren Rezepten passend zur Jahreszeit ein. Und was passt da besser als Kürbisrezepte? Lange war der Kürbis für mich nur Halloweendeko mit lustigen Fratzen – bis ich mich letztes Jahr an Kürbissuppe versucht und für unglaublich lecker befunden hab. Aber ein Kürbis für mich allein ist etwas viel, wenn man nur Suppe daraus macht. Also hab ich ein wenig rumprobiert was man sonst noch damit zaubern kann und bin auf Ofenkürbis gekommen. Einmal pur, einmal auf Salat – und was soll ich sagen, ich bin verliebt. Was sind eure Lieblings-Krübis-Rezepte, oder mögt ihr gar keinen Kürbis?

 

Ofenkuerbis Hollaido Rezept schnell einfach lecker

Rezept Ofenkürbis

Zutaten:
1/2 Kürbis (Hokkaido)
3 El Olivenöl
Salz
Pfeffer
Thymian
Rosmarin
Parmesan

Zubereitung:
Den Hokkaidokürbis waschen und entkernen und anschließend in Spalten schneiden. Das Backblech mit Backpapier auslegen und mit Öl bepinseln. Die Kürbisspalten auf dem Backpapier verteilen und ebenfalls mit Öl bepinseln. Danach mit Salz und Pfeffer würzen, Thymian, Rosmarin und Parmesan darauf verteilen. Das ganze bei 200° ca. 25 Minuten backen.

Wer mag kann auch noch mit Knoblauch würzen.

Ofenkuerbis Hollaido Rezept auf Feldsalat schnell einfach lecker

Rezept Kürbissalat

Zutaten:
1/2 Kürbis (Hokkaido)

1ne Schale Feldsalat
1 Bund Basilikum
1/2 Pkg Feta
3 EL Ahornsirup
3 EL Honig
2 TL mittelscharfer Senf
1 TL Paprikapulver
3 TL Preiselbeeren
Zitronensaft
Essig
Olivenöl
Pfeffer (weiß)
Salz

Zubereitung:
Den Ofen auf 225° vorheizen, währenddessen den Kürbis waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Backblech mit Backpapier auslegen und mit Öl bestreichen. Kürbisspalten auf dem Blech verteilen und 10min. backen.
Währenddessen eine Marinade aus Paprikapulver, des Hälfte des Honigs und 1 EL Olivenöl mischen. Die Kürbisspalten damit besteichen, salzen & pfeffern (sparsam) und nochmal 15min. backen.

In zwischen den Feldsalat und Basilikum waschen, Feta klein würfeln und beides auf einem Teller verteilen. Aus Honig, Zitronensaft, Senf, Essig und Olivenöl, Preiselbeeren sowie Salz und Pfeffer eine Salatsauce anrühren. Den Kürbis auf dem Salat verteilen und anschließend mit der Salatsauce überträfen.

Auf meinem Instagramaccount (hier) könnt ihr auch eine Variante mit Roastbeef und Pilzen dazu sehen.

Das ursprüngliche Rezept habe ich hier von Chefkoch – ich habe es aber ein wenig abgewandelt.

Guten Appetit.

Merken

Merken

Merken

Tweet about this on TwitterPin on PinterestGoogle+Share on Facebook

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply littlenecklessmonster 06/10/2014 at 7:03 am

    Ja, Herbst ist schon toll 🙂
    Ich freu mich auch darauf, nachdem wir ja nicht wirklich einen Sommer hatten dieses Jahr 😉
    LG
    P.S.: Falls du dich für Rezepte interessierst, schau doch mal bei mir vorbei 🙂

  • Reply Meine 3 Lieblings-Kürbisrezepte « Kaiserins neue Kleider » webindex24.ch - News aus dem Web 23/10/2014 at 12:30 pm

    […] Meine 3 Lieblings-Kürbisrezepte « Kaiserins neue Kleider […]

  • Reply Kürbispüree Rezept mit Feldsalat | Foodblog aus Frankfurt 16/10/2016 at 10:54 am

    […] regelmäßig Kürbis bei uns auf dem Teller. Mal in Form von Suppe (hier zum Rezept), mal gebacken (hier) oder als Püree. Eine willkommene Abwechslung zum normalen Kartoffelpüree und passt hervorragend […]

  • Leave a Reply